Betriebliche Altersversorgung in der Praxis

Was Personaler über das System der bAV wissen sollten

Personaler müssen keine Rentenexperten sein, allerdings sollten sie sich mit den wesentlichen Regelungen der betrieblichen Altersversorgung auskennen. Nicht nur, um die eigenen Versorgungsansprüche zu kennen, sondern insbesondere auch, um bei Beratungsbedarf den Mitarbeitern außerhalb der Personal- und Sozialabteilung zur Verfügung stehen zu können. Nutzen Sie daher dieses Seminar, um die wichtigsten Regelungen des Betriebsrentengesetzes sowie des Arbeits-, Steuer- und Sozialrechts bezüglich der fünf bAV-Durchführungswege kennenzulernen und zu verstehen.


Seminarinhalte

  • Die fünf Durchführungswege der bAV: Direktzusage, Unterstützungskasse, Direktversicherung, Pensionskasse, Pensionsfonds
  • Gestaltungsmöglichkeiten von Versorgungszusagen (z.B. leistungsorientiert, beitragsorientiert, flexible Absicherung)
  • Das Wichtigste zum Betriebsrentengesetz
  • Rechtsanspruch auf Entgeltumwandlung
  • Rechtsbegründungsakte: individualrechtliche und kollektivrechtliche Zusagen
  • Unverfallbarkeit dem Grunde und der Höhe nach, Wartezeiten
  • Mitnahmemöglichkeit der bAV (Portabilität)
  • Abfindung / Übertragung von bAV-Ansprüchen
  • Insolvenzsicherung
  • Änderung von Versorgungszusagen (Neuordnung, Kündigung, Widerruf)
  • Wechsel des Durchführungsweges
  • Mitbestimmungsrechte des Betriebsrates, Mitbestimmungsfreie Räume
    Bilanzielle und steuerliche Auswirkungen beim Unternehmen
  • Steuerliche Auswirkungen beim Arbeitnehmer in der Anwartschaftsphase
  • Steuerliche Auswirkungen in der Renten-/Auszahlungsphase
  • Sozialversicherungsrechtliche Auswirkungen
  • Versorgungsausgleichsrecht im Überblick


So arbeiten Sie im Seminar:

Bei diesem Seminar handelt es sich um eine Vortrags- und Diskussionsveranstaltung. Die Inhalte werden kompakt, verständlich und praxisnah präsentiert und diskutiert. Dabei kommen moderne Präsentationstechnik sowie ausführliche Seminarunterlagen zum Einsatz.


Wer sollte teilnehmen:

Mit dieser Veranstaltung wenden wir uns in erster Linie an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Bereichen Personal- und Sozialwesen, bAV und Entgeltabrechnung. Allerdings sind auch Interessierte anderer Fachabteilungen willkommen, die sich über das System der bAV informieren möchten.


Welche Vorkenntnisse Sie benötigen:

Für eine erfolgreiche Seminarteilnahme sind keine fachspezifischen Vorkenntnisse erforderlich.

Referent/in:

Lutz Schnabel
Seit fast 25 Jahren ist Lutz Schnabel auf dem Gebiet der betrieblichen Altersversorgung (bAV) tätig. Sein fundiertes Fachwissen in arbeits-, steuer-, sozialversicherungsrechtlichen und versicherungsmathematischen Fragestellungen der bAV hat er durch seine Tätigkeiten für eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, eine Pensionskasse und nicht zuletzt für national und international agierende Beratungsunternehmen erworben. Zu seinen Mandanten gehören neben Privatpersonen kleine, mittelständische, aber auch Großunternehmen. Nicht selten wird er mit der Erstellung von Gerichtsgutachten beauftragt. Lutz Schnabel ist Diplom-Mathematiker und registrierter Rentenberater. Darüber hinaus ist er Aktuar (DAV/IVS) und öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Versicherungsmathematik in der bAV.

Termine und Orte

Derzeit leider keine Termine.

Seminarzeiten

9 - ca. 17 Uhr

Seminar-Nr. und -Gebühr:

Seminar-Nr.: 201 003
Sem.-Gebühr: 760 Euro (zzgl. MwSt.)

Hotelinformation

Informationen über das Seminarhotel und Ihre Unterkunftsmöglichkeiten erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung. Alle Seminare finden in gut erreichbaren Seminarhotels gehobener Kategorie statt, in denen Ihnen ein Zimmerkontingent zu Vorzugskonditionen zur Verfügung steht. Während des Seminars werden Sie mit Tagungsgetränken und Mittagessen verpflegt.

Besonderer Veranstaltungshinweis

keine