Betreiberverantwortung im Facility Management

Personalabteilungen als Vertreter der Arbeitgeberseite müssen sich immer häufiger mit Haftungsproblemen auseinandersetzen, weil die Risiken aus dem Betrieb von Gebäuden und Anlagen (Facility Management) im Unternehmen nicht hinreichend berücksichtigt und delegiert werden. Daher ist es auch für Personaler durchaus sinnvoll, sich mit dem Thema Betreiberverantwortung im Facility Management auseinanderzusetzen - letztendlich ist die Delegation von Verantwortung ja auch eine arbeitsrechtliche Angelegenheit.

Inhalte

Grundlagen der Betreiberverantwortung
  • Begriffe und Definitionen
  • Besondere Organisationsverpflichtung eines Unternehmers
  • Wer ist Betreiber? – Wer darf was? – Wer trägt die Verantwortung?
  • Die Betreiberverantwortung im Rahmen des Facility Managements
  • Rechtslage für gebäudebetreibende Unternehmen
  • Grundlagen des Haftungsrechts
Die Betreiberverantwortung im Gebäudemanagement
  • Allgemeine und spezielle Betreiberpflichten
  • Grundlagen der Pflichtenübertragung
  • Wann tritt eine Pflichtverletzung ein
  • Präzisierung des Begriffs Verschulden
  • Mögliche Rechtsfolgen und Haftung
  • Schuldentlastung und Dokumentation
  • Rechtssprechung zur Betreiberverantwortung
Die wichtigsten Rechtsgrundlagen für das Facility Management
  • Höhere Eigenverantwortung am Beispiel der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV)
  • Schutzverpflichtungen nach Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) und Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG)
  • Die Mitarbeiterfürsorgepflicht durch Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) und Arbeitsstättenrichtlinien (ASR)
  • Technisches Regelwerk für die Betreiberverantwortung
  • Die Anforderungen aus den Unfallverhütungsvorschriften
  • Umweltschutzverantwortung am Beispiel des Bundesimmissionsschutzgesetz (BImSchG)
  • Gebäudebetreiberpflichten aus der Energieeinsparverordnung (EnEV)
Spezielle Betreiberpflichten
  • Anforderungen beim Betrieb von Sonderbauten
  • Überwachungsbedürftige Anlagen und Rechtsgrundlagen für deren Betrieb
  • Störungsbeseitigung und Instandhaltung zur Aufrechterhaltung der Funktionsfähigkeit
  • Wahrnehmung der Verkehrssicherungspflicht
Die sichere Betriebsorganisation im Facility Management
  • Instrumente der Risikobeurteilung und des Risikomanagements
  • Minimierung von Betreiberrisiken und deren Absicherung
  • Eigenverantwortung und Übertragung von Verantwortlichkeiten
    • Pflichtenübertragung – Regeln für die Übernahme der Betreiberverantwortung
    • Sichere Delegation an Führungskräfte u. Mitarbeiter
  • Vertragsgestaltung mit Auftragnehmern
  • Überwachung und Prüfung von Fremd- und Eigenleistungen
  • Schuldentlastung – die Exkulpation: Grundlagen der Dokumentation und ordnungsgemäßer Information
  • Im Schadensfall richtig versichert

Ihre Referenten


Ulrich Glauche oder Hartmut Hardt


Ulrich Glauche: Diplom-Ingenieur. Berater für Facility-Management. Autor Richtlinienwesen der GEFMA unter anderem Betreiberverantwortung (GEFMA 190), FM-Grundlagen (GEFMA 100) und FM-Excellence (GEFMA 700). Gremienmitglied von DIN, VDI und IFMA-D/RealFM. Lehrbeauftragter der Hochschule Nürnberg und International Real Estate Business School der Universität Regensburg.

Hartmut Hardt: Rechtsanwalt mit Schwerpunkt Straf- und Haftungsrecht. Experte im Bereich Betreiberverantwortung u. -pflichten im FM. Langjährige Beratungserfahrung, Verbands- und Dozententätigkeit.

Termine und Orte

Derzeit leider keine Termine.

Seminarzeiten

09 bis ca. 17 Uhr (täglich)

Seminar-Nr. und -Gebühr:

Seminar-Nr.: 007 018
Sem.-Gebühr: 1190 Euro (zzgl. MwSt.)

Hotelinformation

Informationen über das Seminarhotel und Ihre Unterkunftsmöglichkeiten erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung. Alle Seminare finden in gut erreichbaren Seminarhotels gehobener Kategorie statt, in denen Ihnen ein Zimmerkontingent zu Vorzugskonditionen zur Verfügung steht. Während des Seminars werden Sie mit Tagungsgetränken und Mittagessen verpflegt.

Besonderer Veranstaltungshinweis

In Kooperation mit CompendiumPlus